Haarentfernung

Durch die vermehrte Nachfrage unserer Kundschaft haben wir unser Angebot im Bereich „Enthaarung“ erweitert. Neben der Enthaarung unerwünschter Haare im Gesicht (Oberlippe, Kinn, Wangen, Augenbrauenkorrektur), entfernen wir auch Haare im Bereich der Achseln, Beine, Rücken, Bauch und Arme. Außerdem bieten wir Enthaarung in der Intimzone bei Damen an, das sogenannte „Brazilian Waxing“.

Wir enthaaren – je nach Körperregion und Kundenwunsch – mit Warmwachs und Vliesstreifen, Hartwachs ohne Vliesstreifen oder Zuckerpaste. Bei allen Methoden wird die Haut vorher entfettet, das Wachs bzw. die Zuckerpaste warm aufgetragen und nach kurzer Abkühlphase schnell mit einem Ruck abgezogen. Im Anschluß tragen wir eine beruhigende Nachpflege auf.

Wir werden Ihnen die Enthaarungsmethode empfehlen, die für Ihre Haut und die zu enthaarende Region am günstigsten ist. Da die Haarentfernung je nach Methode und genetischer Veranlagung ihrerseits mit mehr oder weniger Aufwand verbunden ist, werden wir dies immer zuvor mit Ihnen in einem Beratungsgespräch klären.



Häufig gestellte Fragen:

Wie lang müssen die Haare sein, damit sie mit Wachs entfernt werden können?

Voraussetzung ist eine Länge ab ca. 1 cm (bei Zuckerpaste ca. 0,5 cm), weil das Wachs sonst nicht genug Zugkraft hat, das Haar aus dem Follikel zu entfernen. Zu lang sollte die Haare allerdings nicht sein, dann könnte es beim Auftragen des Wachses oder der Zuckerpaste „ziepen“.

Ist das Entfernen der Haare mit Wachs oder Zuckerpaste schmerzhaft?

Das empfinden die Kundinnen und Kunden unterschiedlich und es kommt auch auf die Körperregion an. Da das Haar komplett aus dem Follikel entfernt wird, ist dies gerade beim ersten Mal nicht ganz schmerzfrei. Allerdings geschieht dies mit einem schnellen Ruck und ist schnell vergessen. Je öfter enthaart wird, desto weicher und feiner werden die Haare, wachsen langsamer und spärlicher nach und das Enthaaren wird schmerzfreier.

Gibt es vor und nach der Haarentfernung Dinge zu beachten?

Ja, bitte 24 Stunden vor und nach dem Wachsen keine Sonnenbestrahlung/Solarium. Außerdem keine alkoholhaltigen Deos verwenden und vor dem Enthaaren diesen Bereich möglichst nicht eincremen. Außerdem ist es ratsam, kurz nach der Enthaarung keine zu enge Kleidung zu tragen.

Wann darf nicht gewachst bzw. gezuckert werden?

Ist die Haut gerötet, entzündet oder gereizt, sollte nicht enthaart werden. Bei Intimenthaarung (Brazilian Waxing) bei den Damen wird während der Menstruation auf das Enthaaren verzichtet.

Die Preise richten sich nach Aufwand und Region.


DAUERHAFTE HAARWUCHSREDUKTION

Der EpilaDerm®- Enzymkomplex & -Accelerator wird zur dauerhaften Haarwuchsreduktion und Pflege der Haut unmittelbar nach der Enthaarung angewandt. Die Behandlung wird alle 3-6 Wochen im Kosmetikforum durchgeführt; insgesamt 12-18 Behandlungen sind erfahrungsgemäß erforderlich, um einen dauerhaften Effekt zu erzielen. Gemäß eines dermatologischen Gutachtens wird eine durchschnittliche Haarwuchsreduktion von über 40% festgestellt.

Neugierig? Wir beraten Sie gern und klären weitere Fragen bei einem persönlichen Gespräch.